200 Jahre Schlacht bei Kulm von 1813
Eine Rekonstruktion aus dem Jahr 2013

Fotos und Text von Dipl.Ing.Vladimír Horák, Ústí n. L. - Aussig a. E.
Pagemaster K.H. Kralowetz, Múnchen
Home

_________________________________________________________________________
 

 

 
 

Ein Teil der Truppen ist auf den Straßen nach Aussig mehrere Tage gewandert - sogar aus Slaný/Schlan.
Mitglieder der Klubs der Militärhistorie kamen  u. a. aus Wien, St. Petersburg oder Belgien.
Am Freitag gab es auf dem Marktplatz eine Kampfdarstellung - Vertreibung der Franzosen aus der Stadt wobei das einzige Opfer der Dragoner Friedrich Jordan war.
Davor konzertierte die Kapelle des 36. Bataillons des Grafen Kolowrat - darunter natürlich auch den Radetzki-Marsch.
Am Samstag bei der Schlachtdarstellung im Raum Přestanov / Priesten - Unčín / Hohenstein nahmen fast 1000 Soldaten mit 20 Kanonen teil.
Die Zahl der Zuschauer waren 50 Tausend.

 
 

 

 
     
         
 

   
         
 

   
         
     
         
 

   
     
 

 
         
 

Besucher: 


Seitenaufrufe:
Counter