Pflegeerlebnisse eines 90-jährigen
Startseite
Seite 02-2020
Seite 03.2021 
*

Dies soll nur ein laufender Stimmungsbericht werden

Meine Frau hatte starke Schmerzen im Bein.
Begonnen hat alles zunächst mit einen Anruf  am 22. Mai 2020 bei unserer Hausärztin.
Unsere Hausärztin kam, sah die Beine an und entschied, ihre Frau muss sofort in ein Krankenhaus.
Dort im Krankenhaus waren viele Untersuchungen. Ich erfuhr nie irgendwelche Ergebnisse.
Plötzlich ging es auch mit der Corona-Krise richtig an, ich durfte meine Frau nicht besuchen.
Mein Sohn und meine Tochter hatten die Erlaubnis, meine Frau kurz zu besuchen.
Am 28. Mai. 2020 wollte ich meine Frau nach Hause holen, aber die Ärzte sagten,
Ihre Frau darf nur nach Hause, wenn ich einen Pflegevertrag abschließe.
Wie ein Wunder eine Pflegefrau  war sofort anwesend und bemühte sich um das Weitere.
Es wurden nun zwei Termine festgelegt. Eine Pflegerin oder Pfleger am Morgen und der zweite Termin am Abend.
Die Uhrzeiten waren ganz unterschiedlich. Einen festen Termin zum Essen war nicht mehr einzuhalten.
Namen außer von der X haben wir die ganze Zeit nicht erfahren. Es kamen immer wieder verschiedene Personen.
Die Einen sympathisch und auch Verschiedene unsympathisch.
Überschuhe wurde nicht getragen, der Schmutz von der Straße direkt ins Wohnzimmer.
Die einen waren erkenntlich vom Pflegefach, aber bei Anderen merkte man die Unfachlichkeit.
 Einmal kamen sie allein und dann auch wieder zu zweit.
Eine kam ohne Mundschutz, eine Andere wollte mir die Hand geben. Von Abstandhalten wenig zu sehen.
Ein junger Pfleger nannte uns auf Anfrage auch seinen Vornamen. Er ist zur Zeit außer der X, der bessere Pfleger.
Unsere Hausärztin hat sich seit der Einweisung meiner Frau ins Krankenhaus, kein einziges mal nach meiner Frau persönlich erkundigt.
Es fehlte für die Behandlung immer wieder etwas Anderes.

02. 02. 2021
9:00 Uhr, heute kam eine Pflegerin leider ohne Namen, aber mit Brille, zu meiner Frau und zu mir.
Wir bekamen Beide gegen die Schmerzen ein Fentanyl AbZ Matrixpflaster 25ug.

18:00 Uhr, der Pfleger EG ist gekommen, hat uns die Tabletten gebracht und meiner Frau die Stützstrümpfe ausgezogen.
Für den Müll hatten wir wieder einmal niemand zur Entsorgung.

 03. 02. 2021
9:30 der Pfleger AS ist gekommen hat meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen und Tabletten gegeben.
12:30 wieder kam der Pfleger und holte von mir 5 Unterschriften für Tablettenlieferungen. Warum kann man das nicht be der Abendbehandlung machen?
17:45 unser sehr beliebter Pfleger I ist gekommen hat die Stützstrümpfe ausgezogen und die Tabletter gegeben. Müll und Papier wurde entfernt.

04. 02. 2021
7:15 Uhr Der Blutdruck viel zu hoch, aber wieder einmal keine Tabletten. Nun warten wir auf den Pfleger.
09:15 Uhr Pflegerin MB ist zu meiner Frau gekommen, Tabletten wurden gegeben, das fällige Fentanyl AbZ Matrixpflaster 25ug wurde nicht angebracht
und meine Tabletten waren noch im Auto.
17:00 Uhr wir warten auf die Pflege, einmal kommt sie zu dieser Zeit , dann wieder einmal nicht
18:20 Pfleger EG kam zu meiner Frau mit Tabletten und setzte Fentanyl AbZ Matrixpflaster 25ug,
Meine Tabletten brachte er später

05. 02. 2021
Heut am Morgen bis 10:00 Uhr kein Pfleger.
10:15 Uhr, Endlich ist der Pfleger M gekommen, hat meiner Frau Tabletten gegeben und Stützstrümpfe angezogen. Mein Fentanyl AbZ Matrixpflaster hat wieder gefehlt.
Als Kranker ist man beim Pflegedienst ein armer Hund.
18:00 Uhr, kam der Pfleger EG, mahm die Stützstrümpfe bei meiner Frau ab, gab ikhr die Tabletten.
Das ersprochene Pflaster wurde nicht gebracht, aber eine Rechnung darüber von der Apotheke war hier.

06.  02. 2021
9:00 Uhr, der Pfleger MA kam zu meiner Frau, hat Stützstrümpgfe angezogen und Tabletten verabreicht.
Mein fälliges Pflaster hatte er auch heute nicht dabei.
Ich nehme weiterhin 19 Tabletten täglich. Die Schmerzen sind weiterhin vorhanden.
17:30 Uhr, der Pfläger EG hat meiner Frau die Stützstrümpfe ausgezogen, aber mein Pflaster war wieder nicht dabei.

07. 02 2021
08:10 Uhr, Der Pfleger MA, zog meiner Frau die Stützstrümpfe an, gab ihr die Tabletten.
Heute bin ich sauer, wieder kein Pflaster und trotz zu hohen Blutwerten keine Tabletten.
ca. 17:45 Uhr kam der Pfleger EG zu meiner Frau, entfernte die die Stützstrümpfe und gab ihr die Tabletten.
Leider bekam ich noch keine Tabletten, für diesen Tag. Blutdruck nach Nitro gespritzt auf gelb 146 63 86 und Zucker 224 weiter zu hoch
Ich warte noch auf eine Nachlieferung.
18:35 Der Pfleger EG hat nun die Tabletten für den 8. 02. 2001 gebracht.
Leider fehlt noch das Schmerzpflaster.
Mein Fentanyl AbZ Matrixpflaster gegen die Schmerzen hat immer noch gefehlt.

08. 02. 2021
8:50 Uhr, Pflegerin MB hat bei meine Frau die Stützstrümpfe angezogen und Tabletten gegeben.
Ich habe das Pflaster reklamiert, aber es ist keins da. Die Pflegerin MB will im Büro nachfragen
Meine Schmerzen waren heute früh sehr stark. Habe gleich nüchtern alle Tabletten für morgens genommen.

11. 02. 2021
9:15 Uhr Pfleger  I hat uns Beiden Schmerzpflaster angebracht.
Meiner Frau hat er die Tabletten gegeben und den Müll wegegeschafft.
16:50 Der Pfleger EG ist zu meiner Frau gekommen und hat die Stützstrümpfe entfernt und Tabletten gegeben.

12. 02. 2021
08:40 Uhr Frau F war bei meiner Frau hat Stützstrümpfe angezogen, Blutdruck gemessen und Tabletten gegeben.
17:00 Uhr Pfleger EG hat meiner Frau die Stützstrümpfe ausgezogen, Tabletten gegeben  und Blutdruck gemessen.

13.02.2021
8:10 Uhr, Pflegerin Frau F hat meine Frau mit Allem versorgt.
16:45 Uhr, Pfleger MA hat meiner Frau die Stützstrümpfe abgenommen und Tabletten gegeben.

14.02.2021
 08:45 Uhr, Pflegerin Frau F  hat meiner Frau Tabletten gegeben, Stützstrümpfe angezogen und
uns Beiden Schmerzpflaster aufgeklebt.
17:30 Uhr Pfleger MA hat die Stützstrümpfe bei meiner Frau abgenommen und Tablettten gegeben.

15.02.2021
8:30 Uhr, Pflegerin Frau F war bei meiner Frau, hat Stützstrümpfe angegezogen und Tabletten gegeben.
16:30 Uhr Pfleger MA war bei meiner Frau, hat die Stützstrümpfe ausgezogen und Tabletten gegeben.

16. 02. 2021
8:30 Uhr, Pfegerin Frau F hat meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen und Medikamente gegeben. 
16:30 Uhr, Pfleger MA hat meiner Frau die Stützstrümpfe abgenommen und Tabletten gegeben.
Er hat auch Listen für die Blutdruckwerte gebracht.

17. 02. 2021
8:45 Uhr, Pflegerin Frau F hat uns Beide Pflaster Fent AbZanyl angebracht, gewogen, Blutdruckund Zucker gemessen,
bei meiner Frau Stützstrümpfe angezogen.und Tabletten gegeben.
 18:15 Uhr, Der Pfleger I hat meiner Frau die Stützstrümpfe abgenommen und Tablettten gegeben.
 Ich bekam die morgigen Tabletten.

18. 02. 2021
8:15 Uhr, Pflegerin Frau F hat meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen und Tabletten gegeben. Werte für die Tabelle eingegeben.
17:30 Uhr, Der Pfleger EG war bei meiner  Frau die Stützstrümpfe auszuziehen und Tabletten zu geben.
Mir hat er meine Tabletten für Freitag gebracht.

19. 02. 2021
8:40 Uhr, Die Pflegerin Frau F hat meiner Frau die Stützstrüpfe angezogen, Tabletten gegeben und die Tabelle geprüft.
18:40 Uhr, Pfleger EG ist zu meiner Frau gekommen, hat Stützstrümpfe entfernt und Tabletten gegeben.
Uns Beiden nach einer sehr großen Kriese gut zugesprochen.
Mir hatt er die morgigen Tabletten gebracht.

20. 02. 2021
08:50 Uhr, Pflegerin Frau F war bei uns, hat bei uns Beiden die  Fentanyl AbZ Matrixpflaster 25ug. angebracht,
meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen und die Tabletten gegeben.
18:12 Uhr,  Pfleger EG  hat bei meiner Frau die Stützstrümpfe entfernt und Tabletten gegeben.


22. 02. 2021 
0
8:20 Uhr, Die Pflegerin Frau F hat meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen und Tabletten gegeben.

23. 02. 2021 
08:30 Uhr, Pflegerin MB hat meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen und Tabletten gegeben.
17:45 Uhr, Pflegerin Name nicht bekannt, hat meiner Frau die Stützstrümpfe wieder entfernt und Tabletten gegeben.
Für mich hat sie die Tabletten für morgen gebracht. Hat mir einen Physiotherapeuten empfohlen.  Mit 90?

24. 02. 2021
09_05 Uhr, Pflegerin Frau F hat meier Frau die Stützstrümpfe angezogen und Tabletten gegeben. Keine Messungen.
17:30 Uhr, heute kam der Pfleger AS und hat meiner Frau die Stützstrümpfe abgenommen und Tabletten gegeben.
Ich bekam für morgen die Tabletten.

25. 02. 2021

08:50 Uhr, Pflegerin Frau F war bei uns, hat bei uns Beiden die  Fentanyl AbZ Matrixpflaster 25ug. angebracht.
18:15 Uhr Der Pfleger I hat meiner Frau die Stützstrümpfe abgenommen und Tablettten gegeben. 
Ich bekam die morgigen Tabletten

26. 02. 2021

0
8:20 Uhr, leider haben wir heute verschlafen.  Pflegerin Frau F hat meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen, Tabletten gegeben.
Beide haben wir  Fentanyl AbZ Matrixpflaster gegen die Schmerzen bekommen.  
17:45 Uhr, der Pfleger MA hat meiner Frau die Stützstrümpfe abgenommen und ihre Tabletten gegeben.
Ich habe meine Tabletten für morgen erhalten.

27. 02. 2021
8:15 Uhr, die Pflegerin Frau F hat meiner Frau die Stützstrümpfe angezogen und Tabletten gegeben.
17:10 Uhr, der Pfleger MA hat meiner Frau die Stützstrümpfe abgenommen und Tabletten gegeben.

Ein Lob müssen wir loswerden:
Die Pflegekräfte sind bei unseren Tiefpunkten immer sehr hilfbereit und aufmuntert gewesen.
 Danke!

*
  Vorsicht, es gibt Ärzte die halten nach meiner Meinung, über 80-jährige für dumm und Alle über 90-jährigen für verkalkt.

*
 Den weiteren Verlauf können Sie über die eMail anfordern.
Kann ich Ihnen gerne zusenden.
 

Andere Vorkommnisse und Meinungen werden laufend berichtet.
Diskusionen bitte nur über die genannte eMail-Adresse!
Danke für die eMails, ich versuche Alle zu beantworten.

kh-kralowetz@t-online.de