Ausstellung Freiheit und Liebe in Aussig a. E. - Ústí n. L.

 
 

Bericht von Dipl. Ing. Vladimír Horák, Ústí n. L. - Aussig a. E.

 
 

Home
___________________________________________________________________________________________________________________

 

Die Ausstellung „Freiheit und Liebe“ über deutsche Literatur in der Tschechoslowakei wurde vom Museum Montanelli,
Collegium Bohemicum und dem Prager Literaturhaus der deutschen Sprache vorbereitet und
beschäftigt sich mit der Geschichte der erloschenen deutschen Literatur in den Böhmischen Ländern.
Thematisiert werden aber auch deutsch schreibende tschechische Schriftsteller, die zu Zeiten der Diktatur in deutschsprachigen Ländern lebten und schrieben.
Medienworkshops, Kinderkonferenzen, Lesungen und pädagogische Materialien sollen darüber hinaus die Bedeutung der deutschen Sprache vergegenwärtigen.
Bestandteile der Ausstellung sind Leihgaben aus dem Museum für verfolgte Künste in Solingen und Bücher aus der Sammlung von J. Serke (Böhmische Dörfer).

     
 

 
         
 

 

 
 

B. Mouralová, Botschafter Detlef Lingemann, Präsidentenkandidat Jan Fischer 

 

Botschafter Detlef Lingemann

 
 

 

      

 
     

links Heinz-Peter Haustein, Vorsitzende der deutsch-tschechischen Parlamentariergruppe, rechts Deutscher Botschafter Detlef Lingemann

 
   
         
 

 
 

------------------------------------------------------------------------------------------

 
 

Pagemaster Karl Heinz Kralowetz, München

 
 

Besucher: 


Seitenaufrufe:
Counter