Heimatfreunde-Aussig

Pagemaster K.H. Kralowetz.
Home

Berichte von Dipl.Ing. Vladimír Horák, Ústí n. L. - Aussig a. E.

 

Bis letzte Woche hatten wir sehr angenehme Herbsttemperaturen, die uns erlaubten, viel zu wandern. Unsere Heimatkunde-Tätigkeiten haben sich dem Türmitzer Raum zugewandt.
Schon im Frühjahr haben uns die Kostener Abhänge überrascht. Viele gebaute Steinmauer, sogar Brunnen. Waren es Kohlenmeiler, oder Weinberge? Jetzt schein es,
dass sich dort wirklich Weinberge befanden. In einem Artikel vom Jahr 1921 sagt man, dass es um Türmitz 3 Weingründe gab: Schafberg, Pfarrberg u. Kostnerberg.
Auf der neuesten Landkarte steht der Flurname "Na Ovčinách". Das sollte der Schafberg sein. Ich erwarte, dass Kostnerberg den Abhängen oberhalb Kosten entspricht.
Nur den Pfarrberg habe ich auf keiner alten Karte gefunden. Der Autor schreibt: "Der Pfarrberg und besonders sein Westabhang am Hottowieser Graben scheint altes Weingelände zu sein.
Von Türmitz leicht zugänglich, dehnt er breit und behäbig  seine Halden bis an das rechte  Biela-Ufer aus. Infolge der Einbuchtung ober dem Schießhause entsteht eine fast
südliche Lage der Anbaufläche." Wahrscheinlich sind es die Abhänge nördlich des Bachs. Man sieht dort bis heute viele Terassen.
Gestern gingen wir von Türmitz entlang des namelosen Bachs nach Hottowies. Dort ist ein kleiner Wasserfall, der man auf der Karte findet, nicht aber den ehemaligen Wanderpfad.
Oben in Hottowies haben die Leute eine herrliche Aussicht. Im Dorf haben wir auch etwas für die Sammlung der alten Aufschriften gefunden.
Ein Haus im schlechten Zustand, obwohl bewohnt. Man kann noch (oder wieder) die Aufschrift lesen.
 


 

 

     

  

Wanderung Tuermitz 

 

 

  tuermizer wanderung
 

 
 


 

Vorschau Ihres QR Code